Stutenmilchwochen 2015 – Programm zum Download

Programm-Flyer zum Download:

Flyer_Stutenmilchwochen_2015_web.pdf

Veröffentlicht unter Allgemein | Comments Off

NABU Waldbrunn erhält Ehrenamtspreis 2014

Mosbach. In der Alten Mälzerei in Mosbach wurden heute die Ehrenamtspreise der Bürgerstiftung Mosbach und Umgebung überreicht. Nach der Begrüßung durch den Klaus Saffenreuther, Vorsitzender der Stiftungsvorstands der Bürgerstiftung, der Ansprache von Schirmherrn Landrat Dr. Achim Brötel und diversen Grußworten wurden sechs Preise überreicht, die jeweils mit 1.500 Euro dotiert sind und mit einer Trophäe übergeben werden. Insgesamt waren in diesem Jahr 100 Personen und Gruppen aus dem ganzen Kreisgebiet nominiert. Der Ehrenamtspreis wird jährlich als Belohnung für ehrenamtlich in der Region Tätige verliehen.

Einen Preis für besonderes soziales Engagement, der vom Rotary Club Buchen ausgelobt wurde, erhielt nach der Laudatio von Pfarrerin Irmtraud Fischer die 80-jährige Grüne Dame Gertrud Reichert. Neben ihrem Einsatz im Krankenhaus Buchen ist sie so vielfältig engagiert, dass sie täglich im Einsatz ist, lässt die Preisträgerin Moderator Dr. Alexander Dambach und das Publikum wissen.

Anschließend lobte Bürgermeister Normen Link die Arbeit der Helfer-vor-Ort-Gruppe des DRK Neckargerach. Seit der Gründung der Ersthelfergruppe hätten die Retter gut 800 Einsätze bewältigt. Dabei seien sie häufig zu Lebensrettern geworden. Das Preisgeld wird die Gruppe für das eigene Notfallfahrzeug verwenden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Comments Off

Dem Most eine Denkmal gesetzt

5. Waldbrunner Mostwochen eröffnet

Eroeffnung Mostwochen 2014

Mit frisch gepresstem Süßmost stoßen von links: Sandra Kircher (Restaurant Drei Lilien), Bürgermeister Markus Haas, Daniel Schäfer (Gasthaus Engel), Landrat Dr. Achim Brötel, Bürgermeister Bruno Stipp und der Vorsitzenden des NABU Waldbrunn Ernst Stephan auf die Waldbrunner Mostwochen anstoßen. (Foto: Hofherr)

Waldbrunn. Eine gute Apfel- und Birnenernte auf dem Winterhauch sorgt dafür, dass Keller und Teller in diesem Jahr reichlich mit dem Odenwälder Nationalgetränk, dem Most, gefüllt werden können. Nachdem der NABU Waldbrunn mit seinem Engagement seit vielen Jahren maßgeblich zum Erhalt der typischen Streuobstwiesen rund um den Katzenbuckel beiträgt, setzt seit fünf Jahren die vom Einsatz der Naturschützer inspirierte Veranstaltergemeinschaft aus Gastronomen, Tourismus, Bäckern und Metzgern sowie Vereinen und Einzelpersonen dem Odenwälder Most mit den Waldbrunner Mostwochen ein Denkmal.Die Veranstaltungsreihe mit vielen kulinarischen und kulturellen Höhepunkten findet inzwischen in der ganzen Region Nachahmer, lobten Landrat Dr. Achim Brötel und Bürgermeister Markus Haas das Engagement der Organisatoren. Auch das Land Baden-Württemberg habe die Bedeutung der artenreichen und somit ökologisch wertvollen Streuobstwiesen erkannt und zahle Fördergelder für deren Erhalt und Pflege, berichtete NABU-Vorsitzender Ernst Stephan.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Comments Off

Mostwochen beginnen an der Kelter

Aepfel

(Foto: Hofherr)

Waldbrunn. Seit mehr als 20 Jahren engagiert sich der NABU Waldbrunn für den Erhalt der im Odenwald typischen Streuobstwiesen, indem er jeden Herbst Hochstamm-Obstbäume abgibt. Der Erhalt dieser Wiesen, die neben der Prägung des Landschaftsbildes auch Lebensraum für viele Insekten- und Vogelarten bieten, ist inzwischen nicht mehr nur das Anliegen der Naturschützer, sondern auch Gastwirte, Tourismusanbieter und vieler anderer auf dem Winterhauch geworden.

Und so stehen am Samstag, den 27.09.14, beim traditionellen Mostpressen des NABU Waldbrunn nicht nur die alten Apfelsorten wie die Streuobstsorte des Jahres 2014, die „Goldrenette“,  der “Landberger” und “Roter Boskop” sowie Birnensorten wie “Pastorenbirne” und die “Brettacher Birne” im Mittelpunkt des Interesses und des Verkostens, sondern vielmehr die Eröffnung einer einzigartigen Veranstaltungsreihe unter dem Titel Waldbrunner Mostwochen auf dem Programm.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Comments Off

Mostwochen 2014 – Interessantes Programm

Dieser Tage präsentierte die Veranstaltergemeinschaft rund um die Waldbrunner Wochen das Programm der 5. Waldbrunner Mostwochen 2014.  

Folgendes Programm ist vorgesehen: 

Samstag, 27.09.2014, 14:00 – 17:00 Uhr

Auftaktveranstaltung zu den Waldbrunner Mostwochen beim Traditionellen Mostpressen des NABU beim Museum für landwirtschaftliche Geräte der Familie Haas, Wagenschwender Weg 5, in Mülben.

14:00 Uhr Begrüßung der Teilnehmer und Füllung der Mostpresse mit mitgebrachten Äpfeln und Birnen. Es wird eine Schätzfrage geben, die mit schönen Preisen dotiert ist.

15:00 Uhr Mostverkostung mit „Tremis“, Apfelkuchen, Kaffee, Stutenmilch-Crepes

17:00 Uhr Ende des Mostpressens

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Comments Off

Größte Stutenmilchfarm vor der Haustür

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Dorothee Schlegel besuchte das Kurgestüt Hoher Odenwald in Mülben

Stutenmilchfarm 20140804 102933

Hans Zollmann (re.) begrüßt die SPD-Delegation unter Leitung von MdB Dr. Dorothee Schlegel (2.v.re). (Foto: pm)

Mülben. (pm) „Nicht nur kleine und mittlere Betriebe bereichern unsere Wirtschaft und unsere Region. Auch die größte Stutenmilchfarm Deutschlands befindet sich direkt vor unserer Haustür“, erklärte die örtliche SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Dorothee Schlegel erfreut. Auf ihrer Sommertour durch den Wahlkreis besuchte sie das Kurgestüt Hoher Odenwald in Waldbrunn-Mülben, um sich über die Stutenmilchfarm und ihre Produkte zu informieren.

Gemeinsam mit seiner Ehefrau Gudrun und seinen Töchtern leitet Hans Zollmann den Familienbetrieb. Zur Besichtigung begrüßte er neben der Politikerin auch weitere örtliche SPD-Vertreter aus Waldbrunn. Nach einer Einführung in die Geschichte des Kurgestüts und einer Kostprobe frischer Stutenmilch, konnte das Melken der Stuten live mitverfolgt werden.Das Kurgestüt wird seit Jahrzehnten von Familie Zollmann betrieben, beherbergt 200 Stuten und umfasst etwa 450 ha. Der Betrieb beschäftigt zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der näheren Umgebung und war 1970 noch in Freiburg ansässig. 1973 kam er als Landauffangbetrieb nach Waldbrunn. Seit der deutschen Wiedervereinigung 1990 ist die Konkurrenz gewachsen, und es gibt derzeit etwa 40 Betriebe in Deutschland, die sich auf die Produktion von Stutenmilch spezialisiert haben. Das Unternehmen rüstete 2008 technisch auf, um weiterhin effizient arbeiten zu können.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Comments Off

Die kulinarische Seite der Stutenmilch

Was man alles aus Stutenmilch zubereiten kann

Stutenmilchbrot der Bäckerei Klotz. (Foto: Hofherr)

Waldbrunn. Wer glaubt, Stutenmilch eigne sich nur zu Herstellung von Kosmetik, Nahrungsergänzungsmittel für Kranken, Lebensmittel für Allergiker  oder um darin zu baden, sieht sich dieser Tage getäuscht, wenn er die gastronomischen Betriebe auf dem Winterhauch, dortige Bäcker oder das Kurgestüt Hoher Odenwald besucht und sich dort einem leckeren Angebot gegenüber sieht.

Frische Stutenmilch oder Kumys, die fermentierte Form der Milch, sind wertvolle Lebensmittel, die sich nachhaltig und sehr hochwertig produziert auch hervorragend für die tägliche Küche eignen. Jedes Jahr während der Waldbrunner Stutenmilchwochen zeigen die Lebensmittelkünstler rund um den Katzenbuckel ihre Kreativität und wenden sich damit nicht nur an Gourmets.  

Die Gäste erwarten ungewöhnliche und sehr wohlschmeckende Ideen der Waldbrunner Gastwirte und Köche sowie die Bäckerei Klotz mit dem einzigartigen Stutenmilchbrot. Neben Stutenmilch-Cocktails die in den Gaststuben serviert werden, bietet Bernd Geier vom Panorama-Restaurant Turmschenke in Waldkatzenbach auf seiner Speisekarte Poulardenbrust in Stutenmilchschaumsoße und Gemüse-Fettuccine.

Das Gasthaus  Engel in Mülben bietet auf Wunsch sogar ein ganzes Menü. Mit einer Mango-Banane-Stutenmilch-Kaltschale, Mongolischem Kumysbraten und eine Kokos-Stutenmilch-Creme Brulee bieten Heike und Daniel Schäfer Süßes und Pikantes rund um die Stutenmilch vom Hof der Familie Zollmann. Selbstverständlich dürfen auch die besonders knusprigen Stutenmilch-Crêpes nicht vergessen werden, die bei verschiedenen Veranstaltungen auf dem Kurgestüt zubereitet werden.

Es lohnt sich also, den Waldbrunner Gastronomen noch bis einschließlich Sonntag, den 25. Mai einen Besuch abzustatten und sich auf das Abenteuer „Stutenmilch” einzulassen. Die Milch ist ernährungsphysiologisch für Menschen bestens verträglich, berichtet Marina Hofherr von der Tourist-Information Waldbrunn als Sprecherin der Veranstaltergemeinschaft.

Ein ganz besonderes lukullisches Erlebnis, das nicht nur an Feinschmecker  richtet, gibt es im Rahmen des Bio-Frühstücks auf dem Kurgestüt Hoher Odenwald in Mülben am kommenden Sonntag. In der besonderen Atmosphäre des Gestüts, quasi zwischen Stuten und deren Fohlen, werden selbst gekochte Marmelade, Wurst und Käse, Eier aus dem eigenen Hühnerstall, Backwaren, Stutenmilch-Crêpes und Milchprodukte aus Stutenfrischmilch bzw. Kumys in Demeter-Qualität serviert.

Am 25. Mai 2014 ab 9:00 Uhr erleben Erwachsene bei diesem Frühstück zum Preis von 14 Euro, Kinder zwischen 6 und 12 Jahren zahlen den halben Preis,

einen schönen Vormittag auf der Stutenmilchfarm. Kinder bis zum 5. Lebensjahr sind kostenfrei. Da es nur begrenzte Platzkapazitäten gibt, wird um Anmeldung unter Telefon 06274-242 gebeten.

P1010292

Mongolischer Kumysbraten trifft im Gasthaus Engel auf schwäbische Spätzle. (Foto: Hofherr)

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Comments Off

5. Waldbrunner Stutenmilchwochen eröffnet

500 Eroeffnung Stutenmilchwochen

Gemeinsam eröffneten (von links): 1. Vorsitzender Sebastian Dietz, Hans Zollmann, Bürgermeister Markus Haas, Radsportabteilungsleiter Peter Ihrig und 2. Vorsitzender Hans-Jürgen Wagner am Rande des MTB-Rennens am Katzenbuckel die 5. Waldbrunner Stutenmilchwochen. (Foto: Hofherr)

Waldbrunn. Beim Mountainbike-Rennen rund um den Katzenbuckel feuerte Waldbrunns Bürgermeister Markus Haas nicht nur den Startschuss für den Marathon ab, sondern eröffnete auch die Waldbrunner Stutenmilchwochen, die mit der fünften Auflage ein kleines Jubiläum feiern. 

Gemeinsam mit Hans Zollmann vom Kurgestüt Hoher Odenwald erinnerte das Gemeindeoberhaupt daran, dass man mit der ersten und größten Stutenmilchfarm in Deutschland über ein Alleinstellungsmerkmal verfüge und dort ein Produkt hergestellt werde, das weit über die Grenzen der Gemeinde hinaus bekannt sei.

Hans Zollmann ging kurz auf das Rahmenprogramm ein und lobte die Zusammenarbeit aller Beteiligten in der Veranstaltergemeinschaft, der es gelinge, nun bereits die fünfte Auflage des Waldbrunner Wochen zu realisieren. Neben Vereinen wie dem NABU Waldbrunn und dem VfR Waldkatzenbach sowie der Gemeinde Waldbrunn seien es insbesondere die Gastronomen, die während der Stutenmilchwochen viele kulinarische Highlights rund um Kumys, die fermentierte Form der Pferdemilch, und Frischmilch kreieren. Auch Bäcker, Metzger und diverse Dienstleister sowie Gewerbetreibenden bieten eine bunte Leistungsschau, so Zollmann. Die Akteure beweisen, dass man in Waldbrunn Ideen habe und gemeinsam etwas bewege, so der Chef des Kurgestüts. Zusammen trage man zu einer Attraktivitätssteigerung bei und zeige den Gästen, dass man sich um sie bemühe.

Nach dem Hinweis auf das weitere Programm stießen Bürgermeister Markus Haas, Hans Zollmann, VfR-Vorsitzender Sebastian Dietz, 2. Vorsitzender Hans-Jürgen Wagner und Radsportabteilungsleiter Peter Ihrig auf die 5. Stutenmilchwochen an.

Morgen feiert man auf dem Kurgestüt Hoher Odenwald ein Jubiläumsfest. Von 10 Uhr bis 17 Uhr gibt es traditionelle euro-asiatische Gerichte, einen Einführungsvortrag zur Waldbrunner Stutenmilchkur, Gestütsführungen und Schaumelken, Ponyreiten für Kinder, Kutschfahrten mit dem Planwagen,  einem Geschicklichkeitsparcours für Besucherhunde durchgeführt von „Faires Hundetraining“ und den Hot Dogs Waldbrunn. Außerdem stellt der NABU Waldbrunn seine Arbeit vor.

Infos im Internet:

www.stutenmilchwochen.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Comments Off

Jubiläumsfest Stutenmilchwochen

am Sonntag, den 11. Mai 2014 von 10-17 Uhr

Sonntag 11. Mai 2014 Großes Fest zu den Jubiläumsstutenmilchwochen auf dem Kurgestüt Hoher Odenwald

  • es gibt traditionelle euro-asiatische Gerichte
  • Einführungs-Vortrag für die Waldbrunner Stutenmilchkur
  • Gestütsführungen und Schaumelken
  • Ponyreiten für die Kinder
  • Planwagen Kutschfahrten mit Familie Zwickel
  • Geschicklichkeitsparcours für Besucherhunde durchgeführt von „Faires Hundetraining“und „Hot Dogs“
  • der NABU Waldbrunn stellte sich vor
  • bei schlechtem Wetter ist alles überdacht!
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Comments Off

Kleines Jubiläum am Fuße des Katzenbuckel

Waldbrunn feiert die 5. Waldbrunner Stutenmilchwochen

Waldbrunn. Ein kleines Jubiläum steht in diesem Jahr in Waldbrunn auf dem Programm.

Mit den 5. Waldbrunner Stutenmilchwochen in der Zeit vom 10. – 25.05.2014 würdigt die Veranstaltergemeinschaft das Kurgestüt Hoher Odenwald, die größte und älteste deutsche Stutenmilchfarm auf dem Winterhauch. Der Demeter-Betrieb der Familie Zollmann stellt mit seiner außergewöhnlichen Produktpalette aus Stutenmilch ein Novum dar und lockt gesundheitsbewusste Verbraucher und Erholungssuchende an Katzenbuckels. Neben der reinen Stutenmilch und der fermentierten Form, dem Kumys ist es die Kosmetikserie, die nicht nur bei Allergikern und Menschen mit Neurodermitis und anderen Hauterkrankungen Anklang findet.

Gemeinsam mit Gastronomen und anderen touristischen Dienstleistern, der Tourist-Info der Gemeinde Waldbrunn und Gewerbetreibenden dreht sich in Waldbrunn und auf dem Kurgestüt in Mülben, im Wonnemonat Mai alles um das Bio-Naturprodukt. Unter dem Motto „Stutenmilch, Wandern und gutes Essen“ wird es in diesem Jahr neben einem großen Jubiläumsfest, Vorträgen zur gesunden Ernährung mit Stutenmilch und einem Bio-Frühstück auf dem Hof der Familie Zollmann, in den Restaurants auf dem Winterhauch eine spezielle Speisekarte zu den Stutenmilchwochen das kulinarische Angebot ergänzen. Dazu passend backt die Bäckerei Klotz das beliebte Stutenmilchbrot. Die Bäckerei Haas backt passend zum Thema Wandern auf dem Katzensteig-Rundweg, erstmals ein Katzenbuckelbrot. Im Gasthaus Engel in Mülben werden Heike und Daniel Schäfer ihre Gäste mit einem kompletten Stutenmilchwochen-Menü mit ganz besonderen Gaumenfreuden empfangen. Mit dem fruchtigen Kumys-Mango-Bananen-Aperitif mit Erdbeerwürfeln, einem Rindersauerbraten „Monoglischer Art“ und Kokos-Creme-Brulee wird der Stutenmilch ein kulinarisches Denkmal gesetzt. Der Ferienhof „Kastanienhof Krämer“ und das Ferienhaus „Suse“ haben speziellen Stutenmilchwochen-Pauschalen konzipiert, die Besucher aus ganz Deutschland in den Odenwald locken sollen. Aber auch Kurzurlauber aus der Metropolregion sind herzlich willkommen. Die physiotherapeutische Praxis „Therapiepunkt“ sorgen spezielle Stutenmilchwochen-Massage für Entspannung, während Familie Zollmann mit ihrem Team im Hofladen Stutenmilch-Regenerations- und Vorbeugungskuren anbieten. Natürlich dürfen Besuchern auch in den Stall schauen und bei der Melkung der Stuten dabei sein.

Das Waldbrunner Engagement rund um die Stutenmilch hat sich inzwischen bis ins Landwirtschaftsministerium von Alexander Bonde herum gesprochen, weshalb ursprünglich ein Besuch der Ministers auf dem Winterhauch geplant war. Aber auch ohne die politschen Weihen, freut sich die Veranstaltergemeinschaft, dass es auch im fünften Jahr gelungen ist, Ökologie und Ökonomie zu vereinen. Dass man so viele verschiedene Anbieter im Rahmen der Waldbrunner Wochen vereinen konnte, sei sehr beeindruckend, hob Marina Hofherr von der Tourist-Info der Gemeinde bei der Vorstellung des Programms hervor. Gemeinsam habe man die ohnehin besondere Attraktivität des Winterhauchs mit den Markenzeichen Stutenmilchwochen im Frühjahr und Mostwochen im Herbst weiter gesteigert. Das Wellness- und Verwöhnprogramm wird wieder viele Gäste nach Waldbrunn locken, ist man sich sicher.

Infos im Internet:

www.kurgestuet.de

www.stutenmilchwochen.de

Download: Programm

Veröffentlicht unter Allgemein | Comments Off