Linde

Schollbrunn. (mh) Vom 25.September bis 10. Oktober finden erstmals die Waldbrunner Mostwochen statt. Eine Veranstaltergemeinschaft, der neben dem Katzenpfad Online Magazin auch verschiedene Vereine, die Gemeindeverwaltung sowie die Gastronomen auf dem Winterhauch angehören, hat ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Als Medienpartner stellen wir die Teilnehmer in unserem Magazin vor. Nachfolgend informieren wir das über das Gasthaus “Zur Linde”,  Inhaber Jutta und Karlheinz Großkopf, Talstraße 2, Schollbrunn:

Das Landgasthaus mit Pension “Zur Linde” kann auf eine über 350-jährige Tradition zurückblicken. Und ist damit das älteste, noch existierende Gasthaus in Waldbrunn, das zudem immer in Familienbesitz geblieben ist. Als weitere Besonderheit stellen hier die Frauen der Familie den „Stammhalter”.

Vor 33 Jahren übernahm Jutta Großkopf gemeinsam mit ihrem Mann Karlheinz, einem Metzgermeister, den traditionellen Landgasthof. Ebenso lang ist den beiden der Dienstagsstammtisch treu. 1992 ließ Karlheinz Großkopf einen neuen Stammtisch fertigen, in den die Namen aller Stammtischschwestern und -brüder eingebrannt sind.

Der Landgasthof verfügt über einen gemütlichen Gastraum, verschieden abtrennbare Säle, acht Doppel- sowie vier Einzelzimmer. Für insgesamt 160 Personen ist Platz, sodass große Familienfeiern, Kommunionen, Konfirmationen und Betriebsfeiern ausgerichtet werden können. Ganz besonders bekannt ist die “Linde” für ihre köstlichen Spezialitäten aus hauseigener Schlachtung.

Gastfreundschaft ist bei Familie Großkopf Programm, denn haben das Motto verinnerlicht, dass Menschen als Gäste kommen und als Freunde gehen. Und so dem Gasthaus als Stammbesucher viele Jahrzehnte die Treue halten. So weilt derzeit ein Besucher aus Holland in Schollbrunn, der bereits 1964

als Kind mit seinen Eltern im Gasthof “Linde” urlaubte. Ebenso kommt ein mittlerweile über 80-jähriger, gebürtiger Schollbrunner seit 60 Jahren jährlich zum Heimatbesuch in den Gasthof.

Anlässlich der ersten Waldbrunner Mostwochen halten die Großkopfs für ihre Gäste besondere Schmankerln bereit, die es sich zu entdecken lohnt.

Aus persönlichen Gründen ist die Linde inzwischen geschlossen. 

linde

(Foto: Hofherr)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.