Turmschenke

Waldkatzenbach. (mh) Vom 25. September bis 10. Oktober finden erstmals die Waldbrunner Mostwochen statt. Eine Veranstaltergemeinschaft, der neben dem Katzenpfad Online Magazin auch verschiedene Vereine, die Gemeindeverwaltung sowie die Gastronomen auf dem Winterhauch angehören, hat ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Als Medienpartner stellen wir die Teilnehmer in loser Folge in unserem Magazin vor. Nachfolgend informieren wir über das Panoramahotel/Restaurant Turmschenke, Katzenbuckelstraße 28, Waldkatzenbach, Inhaber Ulrike und Bernd Geier:

Auf der höchsten Erhebung des Odenwaldes, dem Katzenbuckel, liegt das Panoramahotel Turmschenke.  1949 erbaute Otto Link ein Gasthaus mit herrlichem Blick auf Waldkatzenbach, den Kraichgau und bis ins Schwabenland hinein. Da der Katzenbuckel schon immer ein Anziehungspunkt war und in den beginnenden Wirtschaftswunderjahren viele Menschen auch einmal Urlaub machten oder am Sonntag mit der Familie einen Ausflug unternehmen wollten, übernahm Franz Geier das Gasthaus 1954 mit sechs Fremdenzimmern. Bereits 1959 erweiterte er  seine Pension um vier Zimmer. 1961 kamen ein Küchenanbau und ein Nebenzimmer dazu. Um der tollen Aussicht Rechnung zu tragen, errichtete Franz Geier 1968 einen Wintergartenanbau, der versenkbare Fenster besaß.

Sein Sohn Bernd Geier übernahm das Gasthaus im Jahr 1978. Er baute die inzwischen in die Jahre gekommenen  Gästezimmer um und modernisierte sie, sodass sie nun alle Bad und WC sowie Telefon und eine Minibar besaßen. War zu Franz Geiers Zeiten noch Hähnchen aus der Friteuse und bodenständige Hausmannskost das Maß der Dinge, erkannte der gelernte Koch Bernd Geier die Zeichen der Zeit. Seine Küche wurde edler und internationaler.

Heute servieren Ulrike und  Bernd Geier, sowie mehrere Mitarbeiter ihren Gästen gehobene badische Küche, Wild frisch vom Schuss und fantasievolle Fischkreationen. Dabei bleiben sie regionalen Produkten und Herstellern verbunden, weshalb sie auch der Initiative “Schmeck den Süden” beigetreten sind. Die Gastronomen und Lebensmittelproduzenten dieser Vereinigung haben sich dem Wohle einer regional verankerten, fantasievollen Küche verschrieben.  Dabei verdeutlicht die Küche das genussvolle Erleben des Odenwalds.

Mit „Schlemmen und schlummern auf dem Vulkan”, „Wild, Jagd und Wald”, dem „Motorrad-Wochenende” und vielen anderen Arrangements bietet Familie Geier ihren Gästen Übernachtungen und kulinarische Erlebnisse aus einer Hand. Auch große Gesellschaften finden in den Räumlichkeiten der Turmschenke ausreichend Platz. Küchenchef Bernd Geier erstellt für jede Gelegenheit das passende Menü.

Nach einer langen Wanderung rund um den Katzenbuckel bietet Familie Geier seinen Gästen neben dem Restaurant auch ein Tagescafe mit Terrasse an. Hier kann sich der Gast auf herrliche hausgebackene Kuchen und Eiskreationen freuen.

Anlässlich der ersten Waldbrunner Mostwochen finden sich auf der eigens zusammengestellten Speisekarte unter anderem ein Apfelweinschaumsüppchen mit Mandelplättchen, der Odenwälder Apfelweinbraten mit Bandnudeln und Salat und als Dessert  Bratapfel mit Vanillesoße.

panorama
Panoramarestaurant Turmschenke. (Foto: privat)

Infos im Internet:
www.turmschenke.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.