Kleines Jubiläum am Fuße des Katzenbuckel

Waldbrunn feiert die 5. Waldbrunner Stutenmilchwochen

Waldbrunn. Ein kleines Jubiläum steht in diesem Jahr in Waldbrunn auf dem Programm.

Mit den 5. Waldbrunner Stutenmilchwochen in der Zeit vom 10. – 25.05.2014 würdigt die Veranstaltergemeinschaft das Kurgestüt Hoher Odenwald, die größte und älteste deutsche Stutenmilchfarm auf dem Winterhauch. Der Demeter-Betrieb der Familie Zollmann stellt mit seiner außergewöhnlichen Produktpalette aus Stutenmilch ein Novum dar und lockt gesundheitsbewusste Verbraucher und Erholungssuchende an Katzenbuckels. Neben der reinen Stutenmilch und der fermentierten Form, dem Kumys ist es die Kosmetikserie, die nicht nur bei Allergikern und Menschen mit Neurodermitis und anderen Hauterkrankungen Anklang findet.

Gemeinsam mit Gastronomen und anderen touristischen Dienstleistern, der Tourist-Info der Gemeinde Waldbrunn und Gewerbetreibenden dreht sich in Waldbrunn und auf dem Kurgestüt in Mülben, im Wonnemonat Mai alles um das Bio-Naturprodukt. Unter dem Motto „Stutenmilch, Wandern und gutes Essen“ wird es in diesem Jahr neben einem großen Jubiläumsfest, Vorträgen zur gesunden Ernährung mit Stutenmilch und einem Bio-Frühstück auf dem Hof der Familie Zollmann, in den Restaurants auf dem Winterhauch eine spezielle Speisekarte zu den Stutenmilchwochen das kulinarische Angebot ergänzen. Dazu passend backt die Bäckerei Klotz das beliebte Stutenmilchbrot. Die Bäckerei Haas backt passend zum Thema Wandern auf dem Katzensteig-Rundweg, erstmals ein Katzenbuckelbrot. Im Gasthaus Engel in Mülben werden Heike und Daniel Schäfer ihre Gäste mit einem kompletten Stutenmilchwochen-Menü mit ganz besonderen Gaumenfreuden empfangen. Mit dem fruchtigen Kumys-Mango-Bananen-Aperitif mit Erdbeerwürfeln, einem Rindersauerbraten „Monoglischer Art“ und Kokos-Creme-Brulee wird der Stutenmilch ein kulinarisches Denkmal gesetzt. Der Ferienhof „Kastanienhof Krämer“ und das Ferienhaus „Suse“ haben speziellen Stutenmilchwochen-Pauschalen konzipiert, die Besucher aus ganz Deutschland in den Odenwald locken sollen. Aber auch Kurzurlauber aus der Metropolregion sind herzlich willkommen. Die physiotherapeutische Praxis „Therapiepunkt“ sorgen spezielle Stutenmilchwochen-Massage für Entspannung, während Familie Zollmann mit ihrem Team im Hofladen Stutenmilch-Regenerations- und Vorbeugungskuren anbieten. Natürlich dürfen Besuchern auch in den Stall schauen und bei der Melkung der Stuten dabei sein.

Das Waldbrunner Engagement rund um die Stutenmilch hat sich inzwischen bis ins Landwirtschaftsministerium von Alexander Bonde herum gesprochen, weshalb ursprünglich ein Besuch der Ministers auf dem Winterhauch geplant war. Aber auch ohne die politschen Weihen, freut sich die Veranstaltergemeinschaft, dass es auch im fünften Jahr gelungen ist, Ökologie und Ökonomie zu vereinen. Dass man so viele verschiedene Anbieter im Rahmen der Waldbrunner Wochen vereinen konnte, sei sehr beeindruckend, hob Marina Hofherr von der Tourist-Info der Gemeinde bei der Vorstellung des Programms hervor. Gemeinsam habe man die ohnehin besondere Attraktivität des Winterhauchs mit den Markenzeichen Stutenmilchwochen im Frühjahr und Mostwochen im Herbst weiter gesteigert. Das Wellness- und Verwöhnprogramm wird wieder viele Gäste nach Waldbrunn locken, ist man sich sicher.

Infos im Internet:

www.kurgestuet.de

www.stutenmilchwochen.de

Download: Programm

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.