Ohne Bienen kein “Bauernbenzin”

Waldbrunn. Im Rahmen der 4. Waldbrunner Mostwochen findet am Samstag, den 05. Oktober, um 14:00 Uhr die Veranstaltung „Ohne Bienen keine Obst“ statt. Imker Bernd Häse wird anhand eines Schaubienenkastens das Treiben in einem Bienenkasten veranschaulichen. Außerdem erläutert er die Bedeutung eines Bienenvolks für den Erhalt der Artenvielfalt.

Insgesamt produzieren auf dem Winterhauch mehr als 100 Völker nicht nur Honig, auch die Landwirtschaft profitiert vom Engagement der Imker. Nach Schätzungen der Universität Hohenheim beträgt der ökonomische Wert der Bestäubung in Deutschland etwa 2,5 Milliarden Euro im Jahr. Der Bestäubungswert eines Volks liegt somit bei ca. 800-900 Euro, der aller Waldbrunner Bienenvölker zusammen demnach bei knapp 100.000 Euro im Jahr. Ohne Bienen könnte Waldbrunn also auch keine Mostwochen feiern, denn es gebe  kein “Bauernbenzin” wie man Most früher nannte.

Interessenten treffen sich am Samstag, um 14:00 Uhr, am Verwaltungsgebäude des Feriendorfs in Waldkatzenbach.

Infos im Internet:

www.mostwochen.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.